Füchschen's kleine Backwelt

                                        Backe dir deine kleine Welt                               

Blütenpaste

Blütenpaste eignet sich wie der Name schon sagt super für Blüten, Blumen. Da die Blütenpaste schneller aushärtet als Fondant bleiben die Blüten auch schöner in ihrer form. Der Nachteil ist nur wenn man nicht richtig aufpasst ist das Blumenblatt schon hart bevor man es überhaupt benutzt. Deswegen ist es wichtig das wenn ihr größere Blumen herstellt ihr die einzelnen Blätter immer gut zudeckt damit sie nicht austrocknen. Man kann Blütenpaste kaufen, kann sie aber auch gut selber machen.


Zutaten

Für die Blütenpaste

1 Eiweiß

225g Puderzucker

3 gestr. TL CMC

Palmin ( weißes Kokosfett)


Blütenpaste





1. Das Ei trennen und das Eiweiß kurz         aufschlagen













2. Bis auf eine halbe Tasse, den                 Puderzucker auf niedrigster stufe             durchrühren. Wenn ihr den                     Puderzucker untergerührt habt, stellt       ihr auf die höchste stufe und rühr  das     ganze ca 2 Minuten










3. Dann das CMC Löffelweise zugeben         und auf höchster stufe weiterrühren         lassen














4. Dann streicht ihr eure Arbeitsplatte         und eure Hände mit Palmin ein.













5. Dann Siebt ihr eure übrig gebliebene       Tasse Puderzucker auf eure                      eingestreichte Arbeitsplatte













6. Die Masse auf den Puderzucker haufen     geben 













7. Das ganze knetet ihr dann solange           durch bist die Blütenpaste nicht mehr       klebt und ihr daraus einen ball formen     könnt









8. Fertig ist die Blütenpaste, das ganze       muss jetzt nur noch Luftdicht verpackt     werden entweder in einer                       Frischhaltefolie oder einem                     Gefrierbeutel mit Zip

    Wichtig: Die Frischhaltefolie oder den     Gefrierbeutel mit Palmin einfetten           damit die Blütenpaste nicht kleben           bleibt

Vor der Verarbeitung muss die Blütenpaste für 24 Stunden in den Kühlschrank und ca 2 Stunden vorher wieder raus genommen werden, damit ihr ihn besser verarbeiten könnt.

Haltbar ist er im Kühlschrank, luftdicht 6 Monate